InnoLounge Vortragsprogramm auf der bautec


bautec 2016 
„InnoLounge“: Vortragsforum

Fachkräftemangel belastet die Bauwirtschaft: Wir zeigen im Rahmen der bautec 2018, wie sich durch zukunftsweisende Innovationen Bauzeiten verkürzen lassen, Kapazitäten für neue Projekte schaffen, und dem Bauherren bzw. Investor Mehrwerte generieren können. Über den Messezeitraum sind verschiedene Vorträge im Vortragsforum „InnoLounge“ in Halle 21a Stand 112 geplant. Im Anschluss stehen die Experten zu Gesprächen zur Verfügung.

Für den Besuch der Messe müssen Eintrittskarten online oder an der Kasse erworben werden.

Das Programm (Stand 13.02.2018, Änderungen vorbehalten) als PDF: http://umweltdienstleister.de/download/bautec/Presseeinladung_pdf

innolounge

Pressetag: Am 21.02.2017 stehen der Presse Geschäftsführer und Entwicklungsleiter
für Gespräche zur Verfügung.

Nach Auswahl und Eintrag der E-Mailadresse erhalten Sie den Link zum Download des Vortrages (PDF). 

Name *

Email *

Dowloads *


Die Vorträge können bis zum 30.04.2018 kostenfrei heruntergeladen werden.

 

http://www.deeno-energie.de deeno_logo

21.02. 10:30 – 10:50 Uhr

Keine „Energiewende“  ohne Sektorkopplung und Energiespeicher 
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Weissmüller, DEENO Energie AG

Vortrag im download

https://www.oi-tga.de

 

 

21.02. 11:00 – 11:20 Uhr

23.02. 14:00 – 14:20 Uhr

Funktionsfassaden als wichtige Bausteine in der Sektorkopplung!
Claus Hermann Ottensmeier, Ottensmeier Ingenieure

Auf Basis bidirektionaler kaltgehender Nahwärmenetze
b-kWN) können schon heute klimaneutrale und komm-
unale Energiekonzepte realisiert werden.
Neben Neubauten können auch energetisch sanierte Bestandsbauten an ein b-kWN angebunden werden,
zum Beispiel durch unsere Think Outside The House-
Technologie, bei der auf der Außenwand des Gebäudes
eine Wandheizung installiert wird.
Dadurch wird der Energiebedarf gesenkt und der Wohn-
komfort des Gebäudes erhöht.

Vortrag im download

 http://innovativ-schmid.de+++Logo_Architektur trifft Energie

21.02. 15:00 – 15:20 Uhr

Das bidirektionale Kalt-Wärme Netz.
Innovative erneuerbare Nahwärmeversorgung“,
Arnold Schmid, innovativSCHMIDVortrag im download
http://www.trommel-gmbh.de

Trommel-Logo-klein

23.02. 12:00 – 12:20 Uhr

Quartierskonzepte im Wandel der Zeit, Franz Gerhard Stuckmann, Trommel GmbH

Energie Quatierskonzepte über Photovoltaik in Ver-
bindung mit Stromspeicher zur Beheizung von Gebäuden
über Flächenheizung! Stuckmann hat mit Gründung im
Jahr 1999 ein Unternehmen für Gebäudeautomation
mit 40 Mitarbeitern aufgebaut, und vor einiger Zeit
an die nächste Generation übertragen. 

Vortrag im download

 https://www.nimirum.infoLogo-Reinform.indd

23.02. 11:00 – 11:20 Uhr

Digitale Werkzeuge der Zukunft

Bitcoin im Handwerk: Kommt die Kryptowährung für
Fachplaner und Architekten? Anja Mutschler,
Managing Partner, NIMIRUM
Eine digitale Währung statt unverständlicher Honorar-
ordnung? Wie kann die Baubranche von Bitcoin und Co.
lernen? Anja Mutschler stellt eine Analyse zum Thema
vor und erklärt, was es mit dem Mythos Bitcoin auf
sich hat und weshalb die dahinter liegende Technologie
„Blockchain“ so spannend ist. 

Vortrag im download

https://www.bauwesen.cobauunwesen

21.02. 14:00 – 14:20 Uhr

„Kommt das autonome Gebäude – trotz BauUn-
wesen?“
,
VDI, Dipl.-Ing. Hans Kranz

Bauprojekte, bei denen Kosten und Termine aus dem
Ruder laufen häufen sich. Der Vortrag zeigt die
Verursacher auf – es sind nicht die Leute vom Bau.
Das staatliche BauUnwesen verhindert auch, dass die
eigentliche Geheimwaffe für Energieeffizienz kaum
zum Tragen kommt: es ist die Gebäudeautomation als
Assistenzsystem für Energieoptimierung und
Sicherheit. Wer aus Inkompetenz mit ebensolchen
Ausschreibungen immer nur an den Billigsten vergibt,
kann in der Realität keine Wunder erwarten. Auch BIM
hilft bei dem Fehler im Strickmuster des Bauens
nicht weiter.

Vortrag im download

http://www.iconag.deLogo_iconag

21.02. 12:00 – 12:20 Uhr

21.02. 15:30 – 15:50 Uhr

Handwerk goes Gebäudeleittechnik: technisches Gebäudemanagement mit BACnet und BIM schafft Frei-
raum, Christian Wild, ICONAG-Leittechnik GmbH

Dank offener Datenmodelle und BIM hat auch das
Handwerk heute die Möglichkeit, leistungsstarke Ge-
bäudeautomationssysteme inkl. Management- und Be-
dieneinrichtungen in Gebäuden zu realisieren und so
langfristig zum effektiven technischen Gebäude-
management beizutragen.

Vortrag im download

22.02. 14:00 – 14:20 

Vom Leuchtturm zum Standard: Additive Fertigungs-
technologien [AM]  Fraunhofer-Institut  für Produktions-
anlagen und Konstruktionstechnik
IPK; André Bergmann

Vortrag im download

 https://www.rademacher.dehomePilot_logo

22.02. 11:00 – 11:20 Uhr

23.02. 15:00 – 15:20 Uhr

SmartHome goes Smart. Flexibel. Einfach. Sicher,
Jörg Ruthenberg, R A D E M A C H E R Geräte-
Elektronik GmbH
Intelligente Beschattungsantriebe mit Tageslicht-
steuerung und Wetterschutz
Einen Innovationsschub in der Gebäudeautomation
brachte Mitte 2011 Rademacher mit dem mobile Smart Home
System HomePilot® auf den Markt. Die Entwicklungen
der letzten Jahre zeigen, wie sich das DuoFern Funk-
system zu einer leistungsstarken, einfach zu be-
dienenden Hausautomationslösung für jedermann
etablierte.Vortrag im download
 https://www.cerabran.comlogo_cerabran

20.02. 12:00 – 12:20 Uhr

20.02. 15:30 – 15:50 Uhr

Aus der Forschung in die Praxis:
Fassadenertüchtigung mit AeroPutz,

Christoph Dworatzyk, PROCERAM GmbH & Co. KG

Der Vortrag vermittelt die theoretischen Grundlagen der
Hochleistungs-Putze und spannt den Bogen von den
technischen Grundlagen, der energetischen Projekt-
planung, über die praktische Umsetzung an Groß-
projekten (auch im Denkmalschutz), bis hin zur
messtechnischen Validierung der erreichten U-Werte
durch zwei verschiedene wissenschaftliche Institute.

Vortrag im download

http://www.eclisse.de eclisse_banner_468

20.02. 11:00 – 11:20 Uhr

Enterprise lässt grüßen: Intelligente Raumlösungen
mit automatisierten und manuellen Innenwand-Schiebe-
türen,
Michael Troska, ECLISSE Deutschland
Wer kennt sie nicht? Die Automatiktüren in den Fern-
sehserien Raumschiff Enterprise und Raumpatrouille
Orion. Wurden die Schiebetüren hinter den Kulissen
noch manuell mit Schnur gezogen, setzt sich die Tür-
automation heute immer mehr für Innenwohnräume
durch.
http://ledprofilelement.de/

20.02. 10:30 – 10:50 Uhr

20.02. 14:00 – 14:20 Uhr

Trockenbau weckt Emotionen: LED Profil-
systeme setzen Licht in Szene, Henry Reinberger, LED Profilelement GmbH
Das handwerkliche und stilistische Potential des Trocken-
bauers oder Stuckateurs wird schon immer durch inno-
vative Bauprodukte beeinflusst.Trockenbau ins richtige
Licht gesetzt kann dabei Emotionen wecken.Vortrag im download
http://www.ipeg-institut.de logo_ipeg

22.02. 10:30 – 10:50 Uhr

22.02. 15:00 – 15:20 Uhr

Einblasdämmung als Schlüsseltechnologie der
energetischen Altbausanierung, Arnold Drewer, ipeG-
Institut
 
Wer sagt, dass Dämmung immer eine starre Platte sein
muß?? In deutschen Gebäuden „verstecken“ sich eine
Vielzahl von Hohlräumen. Platten- und Mattendämmstoffe
sind somit in vielen Fällen zur Dämmung nicht geeignet.
Ähnlich ist es bei Vorhangfassaden. Für Arnold Drewer, seit
über 30 Jahren im Bereich der Wärmedämmung unterwegs,
sind eingeblasene Riesel- oder Faserdämmstoffe eine
Alternative sachgerechter Dämmung.
https://www.hightechmatbau.de

hightechmatbau_logo

23.02. 10:30 – 10:50 Uhr

Hightech im Bauwesen – Neue Forschungs-
ergebnisse für die Praxis, Dr.-Ing. Kenji Reichling,
Deutscher Ausschuss für Stahlbeton e. V.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung
fördert im Rahmen der Bekanntmachung
„HighTechMatBau – Neue Werkstoffe für urbane
Strukturen“ innovative Materialentwicklungen
im Bauwesen. Neben den Forschungsprojekten
wird ebenfalls das Begleitvorhaben „WiTraBau –
Wissenstransfer im Bauwesen“ mit der
Aufgabe gefördert, den Transfer der Forschungs-
ergebnisse in die Praxis zu beschleunigen.
Die Themenfelder der Forschungsprojekte sind mit
Betontechnologie, Straßenbau, Wärmedämmung, etc.
breit aufgestellt und stoßen auf eine große Resonanz
im gesamten Bauwesen.Vortrag im download

Änderungen vorbehalten. Für den Messebesuch sind Eintrittskarten online oder an der Tageskasse erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*